Apple kauft Microsoft

Am Ende des letzten Geschäftstages in Kalifornien hat Apple bekannt gegeben, dass sie ihren langjährigen Konkurrenten Microsoft kaufen. Der derzeit mit einem Börsenwert von 215 Milliarden US-Dollar notierte und von Bill Gates gegründete Konzern wird durch den Kauf von 51% der Aktien von Apple geschluckt. Der Kaufpreis wurde leider nicht in der Pressemitteilung genannt, dürfte  aber um die 150 Milliarden US-Dollar liegen. Apple konnte den gesamten Kauf aus seinen Bar-Rücklagen und einigen Aktienverkäufen finanzieren. Was mit Microsoft geschehen wird steht bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, Brancheninsider gehen aber davon aus, dass Apple die Windows Produkte für den Business Markt weiterentwickeln wird und im Consumer-Bereich auf MacOS setzen wird.

EDIT: Natürlich war das ein Aprilscherz. Aber mit dem aktuellen Bar-Kapital von Apple zumindest kein unmögliches Szenario. Ein Problem gibt es dabei jedoch: 90% des Kapitals von Apple liegen ausserhalb der USA und wären somit schwierig für eine solche Akquisition „flüssig“ zu machen.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann bitte teile ihn mit deinen Freunden

3 thoughts on “Apple kauft Microsoft

  1. Leider verhält es sich so, dass eher Microsoft Apple kauft als anders herun – was echt scheiße wäre. Apple ist wunderbar.

    1. Wieso sollte es sich anders herum verhalten? Apple ist derzeit (trotz leicht gesunkenem Kurs und leicht gestiegenem vom Microsoft) mindestens ein Drittel wertvoller als Microsoft. Dazu kommt, dass Apple Bargeld Reserven im dreistelligen Milliarden-Bereich besitzt. Ganz unmöglich ist das Szenario „Apple kauft Microsoft“ nicht – abgesehen von Kartellrechtlichen Fragen und der Frage nach dem Sinn. Anders herum wäre das glaube ich von Microsofts Seite finanziell nicht zu stemmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *